Sie sind hier: Start
DeutschEnglishFrancais
13.12.2017 : 21:40 : +0100

Start

2010-Einmarsch
2010-Die Mannschaften
2010-Initiator Jochen Riegel, GF Service-Druck
2010-Benno Beiroth
2010-Egon Köhnen

Ein sommerliches Fußballfest beim SV Rosellen AH gegen Fortunas Traditionsmannschaft

Der SV Rosellen  AH präsentiert die Traditionsmannschaft von Fortuna Düsseldorf. Waren zuletzt das All-Star-Team von MSV Duisburg mit bekannten Größen aus der ruhmreichen Vergangenheit zu Gast, wartet die Alt-Herren-Mannschaft des SV Rosellen in diesem Jahr erneut mit einem wirklich großen Gegner auf. Am 27.08.2016 ab 15.00 Uhr beginnt das Rahmenprogramm, um 16.00 Uhr wird dann die Traditionsmannschaft von Fortuna Düsseldorf zum Benefizspiel auf der Sportanlage in Rosellen zu Gast sein.


Die Mannschaften spielen zu Gunsten der Stiftung Deutsches Forum Kinderzukunft. Die Stiftung Deutsches Forum Kinderzukunft macht es sich zur Aufgabe, gesundheitliche und psychosoziale Benachteiligungen wie auch Kindeswohlgefährdungen rechtzeitig zu verhindern und somit die Lebens- und Zukunftschancen von Kindern und Jugendlichen nachhaltig zu verbessern.  www.forum-kinderzukunft.de

Die Fortuna haben bereits angekündigt, dass unter anderem Stars wie Ben Abelski, Sven Backhaus, Benno Beiroth, Gerrit Bürk, Patrick Deuß, Egon Köhnen, Frank Mayer, Robert „Pico“ Niestroj, , Robert Palikuca, , Oliver Röder, Gerd Zewe und weitere Spieler mit nach Rosellen reisen Der Verantwortliche Jochen Riegel vom Fortuna PartnerStammtisch ist gespannt und voller Erwartungen. „Der Rasenplatz auf der schönen Sportanlage bietet die besten Voraussetzungen für ein sportliches Erlebnis und einen familienfreundlichen Nachmittag. Für alles andere ist gesorgt“, so Jochen Riegel. Gemeint ist damit das Rahmenprogramm, das durch die Vielfalt an hochkarätigen Sponsoren schon heute Vorfreude bereitet. Unter anderem die Brauerei Frankenheim, Warsteiner und SD Service-Druck werden dazu beitragen, alle Wünsche der großen und kleinen Gäste zu erfüllen. Grill, Kaltgetränke, Tombola mit tollen Preisen, wie zwei VIP-Karten für ein Fortuna Spiel und einen kompletten Trikotsatz sind zu gewinnen.

Das wirklich Besondere an diesem Nachmittag dürfte für jeden Besucher allerdings das Gefühl sein, etwas Gutes getan zu haben. Der Erlös geht  in diesem Jahr an die Stiftung Deutsches Forum Kinderzukunft.

Schirmherr  der Veranstaltung ist die Firma SD Service-Druck. „Solche Veranstaltungen sind uns die liebsten, da sie für jeden ausschließlich Vorteile bieten. Die Mannschaft SV Rosellen AH  darf gegen eine Traditionself spielen, die Besucher bekommen etwas Besonderes geboten und helfen gleichzeitig der guten Sache. Wir freuen uns, wenn die Besucher ein schönes Fußballspiel geboten bekommen“. Leider hat bei der letzten Begegnung gegen Fortuna das Wetter nicht mitgespielt, während der gesamten Veranstaltung regnete es zeitweise aus Kübeln. Trotz des Regens kamen immerhin 400 Zuschauer. Wir gehen diesmal von herrlichem Sonnenschein und sommerlicher Atmosphäre aus“, so Jochen Riegel optimistisch. Alle Besucher sind herzlich willkommen, gemeinsam mit Freunden und Bekannten einen netten Nachmittag in freundlicher Umgebung zu verbringen

Bei beiden Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

 

2010 siegte der SV Rosellen übrigens 3:1. Man darf gespannt sein wie in diesem Jahr das Ergebnis sein wird. Mehr Bilder von 2010 gibt es Öffnet externen Link in neuem Fensterhier

Rosellen-50 Jahre Gematronik

Mit einem Tag der offenen Tür wurde  das 50-jährige Jubiläum der Firma Gematronik, Weltmarktführer im Bereich Meteo-Satanlagen, gefeiert. Geschäftsführer Ullrich Nellen konnte aus diesem Anlass u.a. auch Bürgermeister Napp und Landrat Petrauschke begrüssen. Aus der Hand von IHK Geschäftsführer Meissner wurde eine Urkunde zum Jubiläum an das Unternehmen übergeben.

Rosellerheide Schützenfest 2010

Ökumenisches Gemeindefest in Rosellen

Gemeindefest  „Rund um St. Peter“

Die beiden christlichen Gemeinden, St. Peter in Rosellen und die Trinitatis-Kirche in Rosellerheide, feiern alljährlich gemeinsam ein ökumenische Gemeindefest.
Diesmal fand es unter dem Motto „Gemeinschaft bewegt“ in St. Peter am Sonntag, den 30. Mai 2010 statt,

"Die Muh Barack" 2010

Feuer frei 2009

Am Samstag um 12.00 Uhr ist es soweit

...und so war es 2008.

Förderverein Feuerwehr Rosellen gegründet

Rosellen. Vor wenigen Wochen wurde der „Gemeinnützige Förderverein des Feuer- und Hochwasserschutzes und der allgemeinen Gefahrenabwehr in Neuss-Rosellen“, kurz GFVR in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Neuss eingetragen und am 10.06.2009 vom Vorsitzenden des Vereins, Herrn Rechtsanwalt Michael Matusche der Presse vorgestellt. Der Vorstand wurde neben Herrn Matusche mit Mitgliedern des Löschzuges Rosellen besetzt (stv. Vorsitzender und Schatzmeister Thomas Krücken, Schriftführer Stephan Wolf, Beisitzer Robert Lischke und Volker Kels). Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, insbesondere den Brandschutz für den Bereich der Ortschaften Allerheiligen-Gier-Kuckhof, Elvekum, Rosellen, Rosellerheide-Neuenbaum und Schlicherum zu fördern. Dabei steht vor allem die satzungsgemäße Förderung des Löschzuges Rosellen im Vordergrund. Auch die Information der Bürger vor Ort ist ein wichtiges Anliegen des Vereins. Dies soll z. B. durch die Ausrichtung eines Tages der offenen Tür in 2010 am Gerätehaus des Löschzuges Rosellen und den Versand von Jahresberichten an die Mitglieder des Vereins gewährleistet werden. Durch die Gründung des Fördervereins haben die Bürger, sowie die Freunde des Löschzuges Rosellen nun die Möglichkeit, Ihre Feuerwehr vor Ort zu unterstützen. Der Beitrag liegt bei 13,00 Euro jährlich. Spenden an den Förderverein sind ebenfalls möglich, wobei Spendenquittungen aus wirtschaftlichen Gründen erst ab einem Betrag von 10,00 Euro ausgestellt werden können. Nähere Auskünfte erhalten Sie bei Ihrem Löschzug Rosellen, Altebrücker Str.65 (jeden 1. Dienstag ab 20 Uhr) oder zukünftig online auf der geplanten Homepage www.gfvr.de (Kontakt: info@gfvr.de).

50 Jahre St. Peter-Schule Rosellen

Heier Volkstheater

"Schon wieder Krach im Doppelhaus" 
Die eine Doppelhaushälfte wird von den Rauschers bewohnt. In der anderen wohnen die Wackers. Diese haben ihre Doppelhaushälfte verkauft. Neue Nachbarn sind nun die Astlochs, unausstehliche Nörgler und Quertreiber. Und Eberhard Astloch will neuer Bürgermeister werden. Das ruft die Wackers auf den Plan, denn die haben etwas dagegen. Seit Wochen übt die Laierschar des Heier Volkstheater fleißig für die je drei Aufführungen im November und Dezember. In diesem Jahr führt das beliebte Bauerntheater aus dem Neusser Süden das Bühnenstück "Schon wieder Krach im Doppelhaus" in drei Akten auf. Der deftige Schwank stammt diesmal aus der Feder von Dieter Adam, dessen Bühnenstücke in Rosellerheide bereits öfters mit grossem Erfolg gespielt wurden. Die Proben für die insgesamt sechs Aufführungen am 21., 22.und 23.November so wie am 5., 6. und 7.Dezember laufen bereits auf vollen Touren. Spielbeginn an den Freitagen und Samstagen ist um 19:30 Uhr, an den beiden Sonntagen jeweils um 17:00 Uhr. Wie immer ist Einlass eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Rechtzeitiges Erscheinen ist empfohlen.

Der Kartenvorverkauf ist bereits angelaufen. Schon seit Wiederbegründung der Theatertradition in Rosellerheide im Jahre 1992 ist der historische Festsaal der Traditionsgaststätte "Zum Mühlenbusch" auf der Waldstrasse 18 in Rosellerheide mit seiner Bühne Schauplatz der Auftritte. Aufgrund der angekündigten Schliessung der Traditionsgaststätte durch die Inhaberin, Maria Beniers zu Mitte des nächsten Jahres, dürften die diesjährigen Aufführungen die wohl letzten Darstellungen im historischen Saale auf der Waldstrasse sein.Der Eintrittspreis beträgt 8 Euro pro Karte. In den vergangenen Jahren konnte mit dem Reinerlös diverse soziale Einrichtungen unterstützt werden.  (Heinz London)

Polizei stellt tatverdächtigen Posträuber

Nach dem Überfall auf eine Postagentur am 10.10.08 in Neuss konnten Polizeibeamte in Freiburg/Breisgau einen Tatverdächtigen festnehmen

Einer Streifenwagenbesatzung in Freiburg, Baden-Württemberg, fiel am Sonntag Abend (12.10.08) ein verdächtiger VW Polo auf, der mit äußerst langsamer Geschwindigkeit unterwegs war.
Eine Überprüfung des am Fahrzeug angebrachten Kennzeichens ergab, dass der PKW in Verbindung mit einem Überfall auf eine Postagentur in Neuss-Rosellerheide stand.
Dort hatte am vergangenen Freitag, dem 10.10.08, ein bis dato unbekannter Täter versucht, die auf der Neuenberger Straße angesiedelte Postagentur zu überfallen.
Weil technische Vorrichtungen den schnellen Zugriff auf Bargeld verhinderten, flüchtete der Räuber ohne Beute in einem roten VW Polo mit Koblenzer Kennzeichen vom Tatort.
Bei seiner Flucht über den Gehweg beschädigte er ein geparktes Auto.
Auffällig waren laut mehrerer Zeugenaussagen die blauen Müllsäcke auf der Rücksitzbank des flüchtigen PKW (siehe Pressemeldung vom 10.10.2008-14.18).
Der Polo in Freiburg wies u.a. entsprechende Unfallspuren auf.
(Quelle: Polizei Rheinkreis Neuss)
Die Beamten hielten den PKW an und konnten im Fahrzeug den 51 Jährigen Halter festnehmen, der in dringenden Tatverdacht steht, an diesem Überfall beteiligt gewesen zu sein.
Im Fahrzeuginnern fanden die Beamten neben einer Spielzeugpistole auch den Hausrat, verpackt in blauen Müllsäcken, des Verdächtigen, der zur Zeit wohnungslos ist.
Der 51 Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf beim Amtsgericht Freiburg vorgeführt. Es wurde Haftbefehl erlassen.
Die weiteren Ermittlungen von Seiten der Neusser Kriminalpolizei dauern an.
(Quelle: Polizei Rheinkreis Neuss)