Sie sind hier: Start
DeutschEnglishFrancais
11.12.2017 : 12:17 : +0100

Norfer Sommermärchen??

Im Neusser Süden leiden die Bewohner und Geschäftsleute schon seit geraumer Zeit unter den chaotischen Verkehrsbedingungen. Nun wird es aber langsam erschreckend fürchterlich. Nicht nur, dass sich die extremen Behinderungen im Bereich Süd-/Uedesheimerstr. noch bis zum 4. Juli hinziehen werden und nicht schon am 26. Juni, wie geplant, teilweise bendet sind, die Baumaßnahmen erschweren das Leben erheblich. Zur Zeit ist es selbst zu Fuß sehr schwierig Apotheke, Bankautomaten, Bäcker, Optiker oder sonstige Dienstleistungen in Anspruch zunehmen, da man die Geschäfte kaum ereichen kann. Weder wurde sich daran gehalten, die vorgegebenen Parkflächen von Baumaterial und Maschinen freizuhalten, noch wird von Seiten der ausführenden Baufirma Rücksicht auf die notwendigen Bedürfnisse der Bürger genommen. Im Bereich Mittel- und Bahnstrasse ist/war es, wie wir alle wissen, ja ebenso.
Als spezielles Schmankerl ist nun eine Umleitung eingerichtet worden (siehe Bilder). Diese Umleitung führt vom Kreisverkehr über die Nievenheimerstr./Vellbrüggenerstr./St.-Andreas-Str zur Burgstr. Sie soll allerdings eine Umleitung zur Uedesheimerstr. sein, die aber leider bei dieser Strassenführung nicht ereicht wird. Vielleich sollte man diese Strecke noch einmal überdenken.

 

Wir haben mit dem Amt für Verkehrslenkung gesprochen und es wurde versichert, dass die Umleitung so nicht geplant war und schnellstens geändert wird.

Leider ist der Zustand um 20:30 immer noch so, dass man die Umleitung getrost als Rückleitung bezeichnen muss. Schade!

Am heutigen Freitag, dem 27.6. hat sich Schildertechnisch etwas getan um die Situation zu verbessern. Da der Chronist aber nicht alles nachvollziehen kann, schweigt er erst einmal und wünscht allen ein schönes Wochenende.

Heute, am 4.7., also eine Woche später, steht auf der St.-Andreas.Strasse immer noch ein einsames Umleitungsschild.

Die Uedesheimer Str. ist seit letzter Woche wieder von der Nievenheimer bis zur Südstr. befahrbar, jedoch steht auf der St.-Andreas-Str. am 8.7.2008 immer noch ein einsames Umleitungsschild.