Sie sind hier: Start
DeutschEnglishFrancais
11.12.2017 : 17:48 : +0100

Start

Fado in Concert

Telmo Pires spielt bei den Zeughauskonzerten

Mit dem »besonderen Abend« am Donners-tag, 12. November 2015, 20 Uhr, wagen die Neusser Zeug-hauskonzerte in ihrer 66. Spielzeit erstmals einen Schritt über den Bereich der Klassik hinaus. Der vielseitige portugiesische Künstler Telmo Pires setzt sich im Zeughaus Neuss, Markt 42-44, mit einem musikalischen Kapitel auseinander, das es so nur in seiner Heimat gibt: Dem unverwechselbaren Fado, der von den verschiedensten Facetten des »Fatums« singt und spricht, von Fern- und Heimweh, von Liebessehnsucht, Trauer und gesellschaftlichen Missständen.

Als Prototyp des modernen Europäers pendelte Pires lange Zeit zwischen seiner Heimat und den Metropolen Paris und Berlin hin und her. Die Einflüsse dieser unterschiedlichen Kulturen und Lebensgefühle bilden die Basis seines künstlerischen Schaffens. Liebe und Respekt für die eigenen kulturellen Wurzeln, Offenheit und Sensibilität für musikalische Begeg¬nungen ließen seinen ebenso persönlichen wie ungewöhnlichen Stil des Fado entstehen: »Pires findet immer mehr zu seiner individuellen Interpretation der portugiesischen Seelen¬musik, die sich voller Hochachtung vor der Tradition verneigt, sich den Einflüssen eines Lebens in Berlin aber nicht verschließt«, schrieb dazu das Berliner Magazin Zitty.

In Telmo Pires’ musikalischem Werdegang stehen Schauspiel und Theaterproduktionen neben dem Fado – ein Vorzug, der sich in einer charismatischen Bühnenpräsenz und der musika¬lischen Realisation gleichermaßen bemerkbar macht. Dabei ist Pires kein klassischer »Fadista«. Durchaus bereit, musikalische Grenzen einzureißen und den traditionellen Fado mit anderen modernen Einflüssen zu mischen, ist er ein »Magier seines Genres« geworden, zum »modernen Gesicht des Fado«.

Bei seinem Gastspiel im Neusser Zeughaus wird Telmo Pires von den Gitarristen Sandro Costa und Cajé Garcia sowie dem Bassisten Jorge Carreiro begleitet. Im Foyer des Zeughauses wird zu diesem Anlass roter und weißer Portwein angeboten. Vor dem Konzert gibt Musikwissenschaftler und Jornalist Dr. Matthias Corvin um 19.15 Uhr eine Einführung.

Einzelkarten können an den bekannten Vorverkaufsstellen, über die Karten-Hotline unter 02131/52699999 oder über das Internet unterÖffnet externen Link in neuem Fenster www.zeughauskonzerte.de bestellt werden (zuzüglich Versandkosten).

*

Bildunterzeile: Telmo Pires, Foto: Oliver Walterscheid

KRAAN - Abschiedskonzert in Neuss

Sie gehören zu den Pionieren einer eigenständigen Rockmusik made in Germany: KRAAN. Seit ihrer Gründung im Jahr 1971 steht die Band für einen beispiellos mitreißenden Mix aus Rock und Jazz, für uneitle Virtuosität, jede Menge Groove und eine Spielfreude, die sofort aufs Publikum überspringt.

 

Darüber hinaus haben KRAAN nicht zuletzt zahllose Musikergenerationen inspiriert. Doch in diesem Jahr soll Schluss sein: Am 9. November 2013 gibt’s in der Wetthalle Neuss das Abschiedskonzert. Das Ende einer Ära. Dass das Grande Finale ausgerechnet in Neuss stattfindet, hängt mit Michael Bernd zusammen, der die Musikszene seiner Heimatstadt immer wieder als Impulsgeber geprägt hat. „KRAAN in Neuss zu präsentieren, war schon immer ein Traum von mir“, so der Veranstalter. „Auch wenn das ursprünglich nicht als Abschiedskonzert geplant war. Dass diese großartige Band, die so viel für deutsche Rockmusik getan hat, ausgerechnet in Neuss Adieu sagt, ehrt diese Stadt.“ Tickets für das KRAAN-Abschiedskonzert, bei dem auch Michael Bernds eigene Band ZWEISTEIN auftreten wird, gibt es ab sofort in

den Friseursalons „Michael Bernd Team“ in Neuss-Norf und Neuss-Rosellerheide sowie an allen bekannten Vorverkaufstellen.

 

KRAAN-Gitarrist und Gründungsmitglied Peter Wolbrandt betonte mit Blick auf den Auftritt in Neuss, man habe hier immer tolle Konzerte gegeben. In Zukunft wollten sich die einzelnen „Kraaniche“ allerdings anderen Projekten zuwenden und auf neue musikalische Entdeckungsreisen gehen. Bassist Hellmut Hattler, der bereits Ende der 70er Jahre erstmals als Solist unterwegs war, sorgt seit 1992 mit dem Duo Tab Two für Furore. Mit einem weiteren,

schlicht „Hattler“ genannten Projekt wurde er 2001 sogar mit dem Deutschen Musikpreis ECHO für die beste Jazzproduktion ausgezeichnet.

 

KRAAN legten in den 70er Jahren gemeinsam mit anderen Formationen die Basis für eine Rockmusik deutscher Prägung. Legendär sind nicht zuletzt die Titel ihrer Songs: „Borgward“, „Vollgas Ahoi“, „Holiday am Marterhorn“ oder „Almrausch“. Dabei nahm die Gruppe zahlreiche Alben wie „Andy Nogger“, „Flyday“ oder zuletzt „Diamonds“ auf – der Kern von KRAAN offenbart sich aber vor allem bei ihren Konzerten. Live ist die aus Ulm stammende Band in der Tat ein Erlebnis. Zu hören ist dies auch auf dem 1980er Album „Tournee“, das u.a. auch in Neuss aufgenommen wurde. Beim nun anstehenden Finale in der Neusser Wetthalle treten ausnahmslos Gründungsmitglieder auf: Gitarrist Peter Wolbrandt, Hellmut Hattler am Bass und Drummer Jan Fride Wolbrandt werden als energiegeladenes Trio zeigen, was KRAAN ausmacht.

 

ZWEISTEIN zählt zu den dienstältesten Rockgruppen des Rheinlands und präsentiert auf Konzerten einen vielfältigen Überblick über 30 Jahre deutschsprachige Rockmusik. Von Krautrock über NDW bis Deutschpop beherrscht die Formation die unterschiedlichsten Genres und drückt ihnen ihren eigenen unverwechselbaren Stempel auf. Zum Line-up gehören

Keyboarder Michael Bernd, Sängerin Claudia Brasse, Daniele Lucci an der Gitarre, der Saxophonist Clouseau, Bassist Stefan Kiss sowie Schlagzeuger Jojo Phillipps. Bei Ihrem letzten Auftritt im Manes am Bösch in Ückerath überraschten sie das Publikum nicht nur mit neuem Material, sondern begeisterten mit alten Stücken im teilweise neu arrangierten Klanggewand.

 

MICHAEL BERND, der kürzlich von „Bild“ unter die Top-3 der Friseure im Raum Düsseldorf gekürt wurde, tritt auch als Veranstalter von Shows und Konzerten mit lokalen und überregionalen Größen in Erscheinung. So holte er bereits u.a. Birth Control, Grobschnitt oder Jürgen Zeltinger nach Neuss.

Hier nun noch einmal alle Fakten für das Abschiedskonzert von KRAAN:

Datum: Samstag, 9. November 2013

Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Ort: Wetthalle Neuss, Am Rennbahnpark 1, 41460 Neuss

VVK: € 19,-- zzgl. VVK-Gebühr an allen bekannten Vorverkaufsstellen
Abendkasse: € 22,--

HEIMATABEND DELUXE

Am 16. März gibt es eine Rockparty unter dem Motto HEIMATABEND DELUXE mit drei Bands unterschiedlicher Coleur im Manes am Bösch in Ückerath. Auftreten werden Zweistein, Beside und Stop go Stop. Zweistein, die Neusser Band mit ihrem Repertoire von Krautrock über Deutschpop bis NDW, dürfte den meisten ein Begriff sein. Beside gibt es seit 2006 und kommen auch aus neuss. Sie spielen Art Rock und gewannen 2009 den Popförderpreis der Stadt Neuss. Gespannt darf man auf den Auftritt Stop go Stop sein, denn hier spielen Exmusiker von They Fade in Silence mit und es gibt neue Songs zu hören. Organisiert hat das ganze mal wieder Michael Bernd, der dieses Jahr noch einige Veranstaltungen im Neusser Süden und in Neuss in Planung hat. Also jetzt erst mal ab nach Ückerath.

DERIKUM HOUSE UNPLUGGED

Am 13. Mai startet die zweite Musikveranstaltung zum Theme unplugged im Haus Derikum auf der Ruhrstraße!!!

EOB "Rock bei Mello" - 4.12.2010

"unplugged" im Haus Derikum - 3.12.2010

Nick Nikitakis im Norfer Treff - 30.10.2010

Nick Nikitatis in Olli´s Rauchbar

Südstadt rockt in Norf

10. April 2010 - EOB im "Cafe Klexx"

Um 20 Uhr ging es los.

ROCK DIE ANSTALT